Kultur - Mannheimer Studio „Flow“ hält menschenleere Stadt in Bildband fest / Für ihr Foto-Projekt sucht Ann Kristin Höft weitere Schauplätze

Yoga gegen die Krise

Von 
Julia Brinkmann
Lesedauer: 
Ann Kristin Höft vor dem verwaisten Mannheimer Schloss. Durch Fotomontagen soll der Bildband zur Yogastunde werden. © Paul Schmidt

„Wir haben um acht Uhr morgens auf den Planken Bilder geschossen. Ich stand da barfuß, von der Reinigung war die Straße noch nass. Um mich herum haben ein paar Zuschauer applaudiert“, erzählt Ann Kristin Höft begeistert. Sie ist Inhaberin des Yogastudios „Flow“ in den Mannheimer Quadraten. Eigentlich würde sie jetzt auf der Matte Kurse im Studio geben. Doch durch die Coronakrise musste sie am

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen