Podcast "Mensch Mannheim" - Aktuelle Themen zum Hören und Diskutieren - Folge 30

Wie Christian Sommer Mannheim zur Startup-Hochburg machen will

Von 
Karsten Kammholz
Lesedauer: 
Christian Sommer (l.) zu Gast beim Podcast "Mensch Mannheim" mit "MM"-Chefredakteur Karsten Kammholz. © Mannheimer Morgen

Mannheim. Wenn es eine Person gibt, die aus Mannheim ein wahres Unternehmer-Biotop machen will, dann ist es Christian Sommer. Dabei hatte sich der Geschäftsführer von Next Mannheim, dem Gründer- und Förderzentrum für urbane Innovation, sein Berufsleben ganz anders vorgestellt: Er wollte Archäologe werden, die Ägypter, die Pyramiden faszinierten ihn, doch die Angst, als Archäologe kein Geld zu verdienen, ließ ihn im letzten Moment vor der Einschreibung umschwenken auf Betriebswirtschaftslehre. Da hielt er es ein halbes Jahr aus, wechselte zu Jura, studierte länger, intensiver, aber auch hier sei ihm immer klar gewesen, „dass es nicht dass ist, was ich will“.



Im Podcast "Mensch Mannheim" bezeichnet Sommer es als „großen Fehler seines Lebens“, damals nicht das durchzuziehen, was er immer gewollt habe: Nämlich Archäologe zu sein.

Vom Musikbusiness zur Startup-Förderung

Während des Studiums verdiente sich Sommer sein Geld als Musiker in Bands, dann folgte die Anfrage, beim Eurodance-Projekt „Masterboy“ mitzuwirken. Er wurde Manager der Gruppe und feierte weltweite Charterfolge. Er erinnert sich an Auftritte vor 200.000 Menschen im Moskauer Gorki-Park, in Rio de Janieiro oder in Frankreich. Dann der nächste Job: Manager von Schlagersänger Costa Cordalis und seinem Sohn Lucas. „Beide sehr, sehr angenehm und sehr liebe Menschen, aber halt komplett geprägt von ihrem Dasein als öffentliche Personen.“

Heute ist Sommer froh, das Musikbusiness erlebt - und es hinter sich gelassen zu haben. „Da wurde wahnsinnig viel Geld einfach verbrannt für Blödsinn“, sagt er. Es sei eine Scheinwelt gewesen, eine extreme Macho-Welt.

Später wurde er mit der Planung des Musikparks betraut, wurde dessen Geschäftsführer und betätigte sich immer mehr im wachsenden Feld der Startup-Förderung. Next Mannheim zu führen, sei „die spannendste Aufgabe“ in seinem Leben: seine Heimatstadt für die Zukunft weiterzuentwickeln. „Wir haben acht Existenzgründungszentren mit ungefähr 35.000 Quadratmetern Fläche“, berichtet Sommer. „Das ist absolut einzigartig in Deutschland, ich glaube sogar in Europa. Es gibt keine Stadt, schon gar nicht von der Größe von Mannheim, die auch nur annähernd solche Infrastruktur und Unterstützung für Startups zur Verfügung stellt.“

Zur Startup Gründung braucht es Persönlichkeit

Der Familienvater spricht im Podcast auch über Qualitäten, die Gründerinnen und Gründer mitbringen sollten. „Irgendeine Art von Innovation sollte da sein“, sagt er, aber er weiß zugleich: „Die meisten Gründungen scheitern an den Persönlichkeiten.“ Er verrät auch: In allen Next-Mannheim-Häusern seien derzeit noch Plätze frei. „Wer das hier hört und eine Idee hat: Melden! Wir sprechen gern und überlegen uns was“, verspricht Sommer.

Dass die Stadt nach wie vor mit ihrer Außenwirkung zu kämpfen hat, versteht er nicht: „Wir kämpfen immer noch mit dem Image Mannheims.“ Er beklagt, dass die Stadt zu oft noch mit den Attributen der sich im Niedergang befindenden Arbeiterstadt verbunden werde. Heidelberg müsse man nicht erklären, Mannheim schon.

Chefredaktion Chefredakteur

Mehr zum Thema

Podcast "Mensch Mannheim" Wie Lateinstudentin Janina Huber zur profilierten Weinexpertin wurde

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Podcast "Mensch Mannheim" Warum Oliver Sobotta gerade jetzt junge Hockeytalente sucht

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Podcast "Mensch Mannheim" Was Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh nach seinem Herzinfarkt anders macht

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Thema : Mensch Mannheim - Interview-Podcast

  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Miriam Audrey Hannah hat den verrücktesten Fernseh-Job

    Ihr Song "It's December" ist ein Weihnachts-Ohrwurm, ihre Sendung über Künstler gehört zu den auffallenden Radioformaten. Im Podcast "Mensch Mannheim" verrät Audrey Hannah, mit welchen Gästen sie nicht gut klar kommt

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Sascha Keilholz holt die weite Welt des Kinos nach Mannheim

    Am 17. November startet die neue Ausgabe des Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg. Festivalchef Sascha Keilholz verrät im Podcast "Mensch Mannheim", welche Highlights auf die Besucher warten

    Mehr erfahren
  • Neue Folge Podcast "Mensch Mannheim": Starfotograf Horst Hamann macht Mannheim zur vertikalen Stadt

    Er ist bekannt für seine "New York Vertical"-Fotografie, kommt aber ursprünglich aus Mannheim. Nun will Horst Hamann hier mehrere Aufsehen erregende Projekte angehen. Im "MM"-Interview-Podcast verrät er mehr über seine Pläne

    Mehr erfahren