Weitere acht Todesfälle

Von 
red
Lesedauer: 

Über das Wochenende bis zum Sonntagnachmittag wurden dem Mannheimer Gesundheitsamt 90 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet, teilt die Stadt mit. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich auf insgesamt 9753. Die 7-Tage-Inzidenz liegt nun bei 124,3.

AdUnit urban-intext1

Außerdem bestätigte das Gesundheitsamt am Samstag sechs und am Sonntag zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Mannheim. Eine über 90 Jahre alte Frau und eine über 80 Jahre alte Frau verstarben in einer Mannheimer Pflegeeinrichtung. Eine über 80 Jahre alte Frau, zwei über 80 Jahre alte Männer, ein über 70 Jahre alter Mann, eine über 70 Jahre alte Frau sowie eine über 40 Jahre alte Frau verstarben in Mannheimer Krankenhäusern. Damit hat es in Mannheim seit Beginn der Pandemie 210 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

Mit Beschluss vom 23. Januar hat die Landesregierung ihre Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 25. Januar 2021 beziehungsweise 27. Januar 2021 in Kraft und sind unter www.cutt.ly/2jNzRhm zu finden.