Serie - Mannheims erste Pressefotografin hat fünf Jahrzehnte lang Menschen und Ereignisse ihrer Heimatstadt mit der Kamera dokumentiert

„Was macht“… Gudrun Keese?

Von 
Waltraud Kirsch-Mayer
Lesedauer: 
Bei Kurden-Unruhen 1994 in Mannheim schoss Gudrun Keese dieses preisgekrönte Foto: Ein Kurde entriss einem Polizisten die Pistole und zielte auf ihn. © Gudrun Keese

Als Gudrun Keese begann, ihre Heimatstadt mit der Kamera zu erkunden und Szenen aus buntem Alltagsleben schwarz-weiß festzuhalten, da trug der Wasserturm ein Notdach, wurde der Maimarkt im Schlachthof veranstaltet, gab es am Goetheplatz noch keinen Theaterneubau. Ein halbes Jahrhundert hat sie als Pressefotografin für den „MM“ gearbeitet und dabei Mannheims Entwicklung aus allen Perspektiven

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen