Marchivum - Menschen Mannheims im 17. Jahrhundert

Vortrag zur Bevölkerung

Von 
baum/zg
Lesedauer: 

Zu einem Online-Vortrag lädt das Marchivum ab Mittwoch, 14. April, ein. Unter dem Titel „Momentaufnahme“ thematisiert Susanne Schlösser dabei den van Deyl’schen Plan aus dem Jahr 1663 und neue Forschungen zur Mannheimer Bevölkerung zwischen 1652 und 1689.

AdUnit urban-intext1

Der van Deyl’sche Plan, auf dem alle Mannheimer Grundstücksbesitzer namentlich genannt werden, gehört zu den meistbeachteten Quellen aus dem 17. Jahrhundert, so das Marchivum. Durch die Erfassung der Ratsprotokolle von 1661 bis 1673, die Druckfassung des Protokollbuchs der französisch-reformierten Gemeinde und digitaler Kirchenbücher können laut Marchivum erstmals Erkenntnisse vieler Quellen zusammengeführt werden. Entstanden sei ein differenziertes Bild vom Kommen und Gehen der Mannheimer Bevölkerung.