Grüne Fraktion - Heß, Sekmen und Fontagnier wiedergewählt Vorstand im Amt bestätigt

Von 
Thorsten Langscheid
Lesedauer: 

Stefanie Heß (kl. Bild oben) und Melis Sekmen (kl. Bild Mitte) bleiben weiterhin Vorsitzende der Grünen im Gemeinderat. Sie leiteten die Fraktion bisher und wurden in ihren Funktionen jetzt in geheimer Wahl im Amt bestätigt. Auch Gerhard Fontagnier (kl. Bild unten) wurde als stellvertretender Fraktionsvorsitzender für die kommenden 18 Monate wiedergewählt. Dies teilte die Fraktion jetzt mit.

AdUnit urban-intext1

Das Vorstands-Trio hatte sich in einer gemeinsamen Bewerbung turnusgemäß dem Votum seiner Fraktionskollegen gestellt, Gegenkandidaten aus den Reihen der größten Ratsfraktion waren nicht angetreten. Stefanie Heß stimmte ihre Stadtratskolleginnen dabei auf die kommenden Etatberatungen ein: „Mit den Vorbereitungen haben wir bereits begonnen und wichtige Themen definiert.“ Es sei aber klar, dass diese Beratungen wegen der Folgen der Corona-Pandemie eine große Herausforderung werden. Heß: „Dabei ist es uns wichtig, Stabilität zu gewährleisten.“

Größere Verantwortung

Zudem wolle man die „gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung und den anderen im Gemeinderat vertretenen Fraktionen fortzusetzen“, so Melis Sekmen: „Wir haben als stärkste Fraktion mit einer größeren Gestaltungsmöglichkeit auch eine größere Verantwortung auferlegt bekommen.“ Man wolle deswegen weiter „entschieden für unsere Klimaoffensive und den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt handeln“. Und auf diese Weise auch Menschen außerhalb der „grünen Blase“ erreichen.

Gerhard Fontagnier äußerte zudem sich erfreut darüber, dass mit Chris Rihm (früher CDU) „Verstärkung in die Fraktion gekommen ist“. Jetzt gelte es, auch unter den für die politische Arbeit derzeit erschwerten Bedingungen der Pandemie, „einen Beitrag zu leisten, um Mannheim klimaneutral werden zu lassen und die Verkehrswende noch intensiver voranzutreiben“. red/lang

Redaktion schreibt als Reporter über Mannheimer Themen