Veranstaltung

Verhalten im Brandfall - Vortrag zu barrierefreiem Brandschutz in Mannheimer Abendakademie

Was tun, wenn's brennt? Barrierefreier Brandschutz aus der Sicht der Menschen mit Behinderungen – von der (assistierten) Selbstrettung bis hin zur Fremdrettung unter Einsatz von Rettungshilfen steht am heutigen Dienstag (22.11.) im Fokus eines Vortrages mit Gebärdensprachdolmetschung.

Von 
Lea Seethaler
Lesedauer: 

Mannheim. Was tun, wenn's brennt? Barrierefreier Brandschutz aus der Sicht der Menschen mit Behinderungen – von der (assistierten) Selbstrettung bis hin zur Fremdrettung unter Einsatz von Rettungshilfen steht am heutigen Dienstag (22. November) im Fokus eines Vortrages mit Gebärdensprachdolmetschung. Der Eintritt ist frei. Experte Michael Müller schildert konkrete Eindrücke und Erfahrungen von Menschen mit Behinderung im Zuge von Gefahrensituationen und Evakuierungsmaßnahmen. In seinem Bericht betrachtet er bauliche und organisatorische Lösungen, blickt dabei auch auf die verschiedenen Hilfsmittel wie Evakuierungsstühle und Co. und gibt hilfreiche Tipps zu Vor- und Nachteilen der jeweiligen Lösungen. Der Vortrag beginnt um 16 Uhr, Einlass ist ab 15.30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Mannheimer Abendakademie U1, 16-19 im Saal im Erdgeschoss.
 

Redaktion Redakteurin und Online-Koordinatorin der Mannheimer Lokalredaktion

Mehr zum Thema

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren