AdUnit Billboard
Zahlen der Stadt

Unter 5: Corona-Inzidenz in Mannheim weiterhin rückläufig

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter in einem Corona-Testzentrum verpackt. © Sina Schuldt

Mannheim. Mit zwei neu gemeldeten Corona-Fällen ist die 7-Tage-Inzidenz in Mannheim am Samstag (Stand 16 Uhr) auf 4,8 gesunken. Damit beläuft sich der Wert erstmals seit dem 11. August des vergangenen Jahres unter 5. Damals lag die Zahl bei 4,5. Am Freitag belief sich die Inzidenz - bezogen auf die täglich von der Stadt veröffentlichten Zahlen - bei 7,4. Im Wochenvergleich sinkt der Wert deutlich: Am Samstag vor sieben Tagen belief sich die Inzidenz auf 14,5. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

elementDem Gesundheitsamt der Quadratestadt wurden nun seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 16.341 bestätigte Infizierte gemeldet, teilte die Verwaltung mit. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus blieb unverändert. Somit sind weiterhin 303 Verstorbene bekannt. Als genesen von der Krankheit gelten mittlerweile 15.895 Personen. Damit beläuft sich die Zahl der in der Stadt aktuell bekannten aktiven Fälle auf 143.

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1