Polizei

Unfall in Mannheim-Feudenheim - gab es ein Straßenrennen?

Ein BMW schleuderte über die Straße und knallte gegen einen Bordstein. Ein Unfall in Feudenheim wirft Fragen auf. Die Polizei hält ein Straßenrennen für möglich und sucht nach einem speziellen Fahrzeug

Von 
Till Börner
Lesedauer: 

Mannheim. Ein Auto ist am Sonntagabend im Mannheimer Stadtteil Feudenheim verunfallt. Wie die Polizei mitteilt, gibt es Hinweise, dass das Fahrzeug zuvor an einem illegalen Rennen teilgenommen hat. Gegen 21.30 Uhr schleuderte ein BMW auf der Odenwaldstraße in Höhe der Einmündung Sigmund-Schott-Straße über beide Fahrstreifen, kollidierte mit einem Bordstein und schleuderte anschließend weiter über einen Grünstreifen. 

Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass der verunfallte Fahrzeugführer zunächst an einem Fahrzeugrennen mit einem dunklen Mercedes beteiligt gewesen sein könnte.

Das Polizeirevier Mannheim-Käfertal ist auf der Suche nach Zeugen, welche zum besagten Zeitpunkt Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht haben. Zeugen, welche Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem dunklen Mercedes machen können, werden gebeten, sich unter Rufnummer 0621 718490 zu melden.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Fahrzeugbau

Deutsche Autobauer verkaufen weniger

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Technologie

BMW-Chef: «Das Auto ist kein iPhone auf Rädern»

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Redaktion Redakteur in der Onlineredaktion