AdUnit Billboard

Unbekannter verursacht Unfall auf Kurt-Schumacher-Brücke - eine Verletzte

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Mannheim/Ludwigshafen. Ein unbekannter Autofahrer hat am Samstagnachmittag auf der Kurt-Schumacher-Brücke zwischen Mannheim und Ludwigshafen einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen verursacht, bei dem sich eine Frau verletzt hat. Wie die Polizei am Abend mitteilte, hatte der Unbekannte gegen 16 Uhr in Fahrtrichtung Ludwigshafen unvermittelt vom linken auf den rechten Fahrstreifen gewechselt, um die Ausfahrt nach Oppau zu erreichen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste ein Fahrer sein Auto daraufhin stark ab. Zwei nach ihm folgende Verkehrsteilnehmer erkannten die Situation und bremsten ebenfalls. Einem weiteren 31-jährigen Autofahrer gelang das auch wegen eines zu geringen Sicherheitsabstands nicht mehr. Er fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf. Schließlich fuhr ein weiterer Wagen auch auf das Fahrzeug des 31-Jährigen auf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei einer 41 Jahre alten Beifahrerin wurden im Krankenhaus ein Halswirbelsäulen-Syndrom und eine Augenverletzung festgestellt. Alle weiteren in den Unfall verwickelten Personen blieben unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf insgesamt 12.500 Euro geschätzt.

Zwischenzeitlich war die Fahrbahn in Richtung Ludwigshafen gesperrt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens bildete sich ein Rückstau auf dem Luisenring, der bis zum Kurpfalzkreisel reichte. Gegen 17.40 Uhr wurde der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben, wodurch sich die Verkehrslage entspannte.

Zeugen melden sich unter der Telefonnummer 0621/174-4222 bei der Polizei.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1