Polizeiaktion - Beamte stoppen illegalen Hundetransport aus Rumänien / Vierbeiner ohne Klimaanlage und in viel zu kleinen Käfigen untergebracht Tierschützer entsetzt über "Quälerei"

Von 
Rüdiger Ofenloch
Lesedauer: 

Heiß, stickig und eng muss es gewesen sein. So eng, dass sie sich nicht einmal ausstrecken, geschweige denn kurz aufrichten konnten. Zwei Tage waren die 21 Hunde so unterwegs, 48 quälende Stunden auf der Fahrt von Rumänien nach Deutschland, über Landstraßen und Autobahnen, quer durch Europa. Schließlich wurde der illegale Tiertransport in Mannheim aufgehalten. Eine aufmerksame Zeugin hatte den

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen