Corona

Stadt schließt bald ihr Impfzentrum

Die Stadt wird ihr Impfzentrum in Neckarau schließen. Das kündigte Oberbürgermeister Peter Kurz am Donnerstag im Gemeinderat an. Er begründete das mit der rückläufigen Nachfrage

Von 
sma
Lesedauer: 

Die Stadt wird ihr Impfzentrum in Neckarau schließen. Das kündigte Oberbürgermeister Peter Kurz am Donnerstag im Gemeinderat an. Der Betrieb in der Salzachstraße 15 werde am Freitag, 9. Dezember, eingestellt. Der Sozialdemokrat begründete das mit der rückläufigen Nachfrage. Um den noch vorhandenen Bedarf an Corona-Immunisierungen abzudecken, genügten die Angebote in Arztpraxen und Apotheken. Kurz verwies auch auf das seit Mitte Oktober europaweit stark zurückgehende Infektionsgeschehen.

Der Oberbürgermeister dankte allen Beteiligten für den enormen Kraftakt, der Ende Dezember 2020 mit Impfungen in der Maimarkthalle begonnen habe, zwischenzeitlich im Rosengarten und dann in Neckarau fortgesetzt worden sei. „Hier ist enorm viel geleistet worden.“ Konkret nannte der Oberbürgermeister die Bemühungen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Gesundheitsamt, aber auch den Seniorenrat, der bei der Terminvermittlung für Ältere sehr geholfen habe.

Das kommunale Impfzentrum in der Salzachstraße in Neckarau. © S. Mack

Mehr zum Thema

Kommentar Entscheidung von Peter Kurz gebührt hoher Respekt

Veröffentlicht
Kommentar von
Steffen Mack
Mehr erfahren
Fußball-Verbandsliga

Azizi behält die Nerven

Veröffentlicht
Von
vfl/bol
Mehr erfahren
Blaulicht

Fußgänger von Autofahrer in Mannheim-Neckarau erfasst

Veröffentlicht
Von
Julia Korb
Mehr erfahren