Stadt pflanzt hunderte Bäume auf Zufahrtsstraße zum Buga-Gelände

Von 
kpl
Lesedauer: 

Mannheim. Die Stadt Mannheim will insgesamt 200 Bäume entlang der Feudenheimer Straße pflanzen. Rechtzeitig vor der Bundesgartenschau 2023 soll damit eine wichtige Zufahrtsstraße zum Ausstellungsgelände auf Spinelli begrünt werden und eine ökologische Aufwertung stattfinden, heißt es aus dem Rathaus. 

AdUnit urban-intext1

Die neuen Bäume werden in zwei Schritten gepflanzt. Zunächst werden zwischen Dudenstraße und B38 ab Ende November 100 Bäume gepflanzt. Im Jahr 2021 folgen weitere 100 Bäume zwischen Jüdischem Friedhof und Dudenstraße. Die Erdarbeiten für die ersten 100 Bäume sind bereits abgeschlossen. Wesentliche Verkehrseinschränkungen soll es bei den Baumpflanzungen nicht geben. 

Finanziert werden die zusätzlichen Baumpflanzungen aus dem vom Gemeinderat beschlossenen Klimafonds, der bis 2023 jährlich 2,5 Millionen Euro für städtische Maßnahmen bereitstellt, die zur CO2-Reduzierung beitragen sollen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren