AdUnit Billboard
Salon Diplomatique

Sommerfest mit bedeutenden Gästen aus ganz Europa

Der Botschafter der Republik Kroatien, Gordan Bakota, erklärt, wie die Europäische Union Russland Einhalt gebieten kann, und erntet damit Zustimmung beim Publikum

Von 
red
Lesedauer: 
Kroatiens Botschafter Gordan Bakota hielt eine Rede. © Salon Diplomatique

Schon mehrfach ist es dem Salon Diplomatique Mannheim in diesem Jahr gelungen, hochkarätige Veranstaltungen zu organisieren, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Das Sommerfest kürzlich im historischen „GUT LEBEN“ am Morstein in Westhofen zählt der Verein nach eigenen Angaben zu den Highlights in diesem Jahr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei sommerlichen Temperaturen und vor grandioser Kulisse konnten die Gäste ein abwechslungsreiches Programm in drei wechselnden Locations erleben.

Neben den Gästen aus Wirtschaft, Kultur, Forschung und Politik konnten auch die Ländervertretungen der Konsulate Italiens, Frankreichs, Kroatiens und Indonesiens vor Ort durch den Honorarkonsul Frankreichs, Folker Zöller, und Vorstandsmitglied Helmut Augustin begrüßt werden.

Mit besonderer Spannung wurde an dem Tag der Vortrag des Ehrengastes, des außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafters der Republik Kroatien, Gordan Bakota, erwartet.

Der Vortrag von Bakota wurde mehrfach vom Applaus der weit über 100 Gäste unterbrochen. Der Botschafter verstand es eindrucksvoll und überzeugend, die positive Entwicklung seines Landes 30 Jahre nach Ende des Jugoslawienkriegs vorzustellen. Die demokratischen Kräfte seines Landes hätten den Weg in die EU, in die Nato und in Kürze auch in den Schengenraum sowie die Einführung des Euros in Kroatiens zum 1. Januar 2023 mit kontinuierlichen großen Kraftanstrengungen realisiert.

Die erklärte Geschlossenheit seines Landes mit den übrigen EU-Ländern, auch im Hinblick auf die Sanktionen gegen Russland, sieht Gordan Bakota als den einzigen Weg für Europa, um Russland Einhalt zu gebieten. Im Anschluss an den Vortrag galt es, Kulinarisches aus Frankreich, Italien (den Gastgebervertretungen) und Kroatien (als Gastland) in sommerlicher Atmosphäre bei guten Gesprächen zu genießen.

Dem Vorstand des Salon Diplomatique ist es nach eigenen Angaben zusammen mit seinen Helfern mit dem Sommerfest 2022 einmal mehr gelungen, eine offene Plattform für nicht alltägliche Gesprächsinhalte zu schaffen, die auch in nachfolgenden Arbeitsrunden genutzt wurden, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Brücken der Verständigung anzubieten, völkerübergreifende Freundschaften und Toleranz zu entwickeln sowie Ansatzpunkte für konkrete Projekte zu schaffen – diese Ziele des Salons seien an diesem Tag für die Gäste des Sommerfests greifbar geworden. 

Mehr zum Thema

Auto

Vorbereitung auf Verkehrsregeln

Veröffentlicht
Von
Andreas Reiners
Mehr erfahren
Freizeit

Urlaub im Sommer 2022: Deutschland bei beliebtesten Reisezielen auf Platz 1

Veröffentlicht
Von
Catharina Zelt
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1