Corona aktuell - Ein weiterer Todesfall / 35 weitere Infektionen mit dem Virus gemeldet Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 71,5

Von 
red
Lesedauer: 

Dem Gesundheitsamt sind bis Mittwochnachmittag 35 weitere Fälle einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion gemeldet worden. Zudem wurde laut Stadt ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus bestätigt. Eine über 80 Jahre alte Frau verstarb in einer Mannheimer Pflegeeinrichtung. Insgesamt hat es in Mannheim seit Beginn der Pandemie 245 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) liegt nun – bezogen auf die von der Stadt täglich veröffentlichten Zahlen – bei 71,5.

Schreiben erreichen Bürger

AdUnit urban-intext1

Die Stadt Mannheim verweist bei den Impfterminen erneut darauf, dass täglich um 17 Uhr neue Impftermine eingestellt werden, auch für den darauffolgenden Tag. Die Stadt verschickt zudem seit Anfang Februar nach und nach ein Schreiben an alle Bürger und Bürgerinnen, die über 80 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in Mannheim haben. Die Schreiben erreichen die Bürger sukzessive und sollen denjenigen, die über die Telefonnummer 116117 keinen Termin erhalten haben, die Möglichkeit geben, einen Impftermin zu vereinbaren. Das Schreiben beinhaltet eine spezielle Telefonnummer und eine individualisierte Zugangsnummer, um Missbrauch zu vermeiden. Über dieses Schreiben wird also – zusätzlich zur Möglichkeit einer Buchung über die 116117 – eine Terminvergabe für den berechtigten Personenkreis gesichert. red