Zeugen gesucht Selbstgebaute Alarmanlage schlägt Einbrecher in die Flucht

Von 
pol/soz
Lesedauer: 

Heidelberg. Ein Unbekannter löste bei einem Wohnungseinbruch in der Nacht von Sonntag auf Montag in Mannheim eine selbstgebaute Alarmanlage mit Hundebelltönen aus. Wie die Polizei mitteilte, schlug der Täter mit Werkzeugen des Bewohners zwei Fensterscheiben ein, um in die Souterrain-Wohnung in der Karl-Ladenburg-Straße zu gelangen. Dort habe der 51-jährige Bewohner jedoch zuvor einen Bewegungsmelder installiert, der bei der Auslösung durch den Einbrecher Hundebelltöne abgegeben habe. Daraufhin flüchtete der Täter unerkannt.

AdUnit urban-intext1

Im Bereich des Bewegungsmelders war laut den Beamten außerdem ein Babyfon installiert worden, das die Töne wiederum an das Ausgabegerät im Erdgeschoss abgab, wo sich zu Zeitpunkt des Einbruchs der Bewohner befand. So sei der 51-Jährige direkt alarmiert worden und habe die Polizei verständigt. Eine sofortige Fahndung blieb aber ohne Erfolg.

Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei unter der Rufnummer 0621/174-4444 zu melden.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren