Coronavirus - Auf Infektionen spezialisierter Gynäkologe empfiehlt werdenden Vätern, auf Begleitung ihrer Frauen zum Arzt zu verzichten

Schutz bis in den Kreißsaal

Von 
Waltraud Kirsch-Mayer
Lesedauer: 
Schwangere sollten soziale Kontakte auf das Nötigste reduzieren, rät der Frauenarzt Matthias Beichert. © dpa, Matthias Beichert

„Unsere volle Aufmerksamkeit muss darauf liegen, dass eine Schwangere erst gar nicht Gefahr läuft, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.“ Dazu mahnt Matthias Beichert, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit dem Spezialgebiet Infektionen. Den erfahrenen Gynäkologen treibt außerdem um, wie es gelingt, Medizinpersonal zu schützen. „Nicht ausdenkbar, wenn es zu Engpässen in Kreißsälen

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen