RNV - Ab Montag Maskenpflicht und Betrieb bis 23 Uhr Rückkehr zu regulärem Fahrplan

Von 
Christian Schall
Lesedauer: 

Die Rhein-Neckar-Verkehrsgesellschaft (RNV) kehrt vom nächsten Montag, 27. April, an „weitestgehend“ zum regulären Fahrplan zurück. Wie das Unternehmen mitteilte, fahren von Montag bis Freitag alle Busse und Bahnen bis 23 Uhr wieder nach dem regulären Fahrplan. Das bedeute, dass es weiterhin bis 23 Uhr Bus- und Bahnverbindungen von den Stadtzentren in die Stadtteile gebe. Nach 23 Uhr jedoch werde der Verkehr eingestellt.

AdUnit urban-intext1

Wie schon in den vergangenen Wochen, seit der Einrichtung des „Corona-Fahrplans“, werde es keinen Nachtverkehr geben. An Wochenenden und Feiertagen gelte bis auf Weiteres der reduzierte „Corona“-Fahrplan. Auch Schulbusverkehre werden ab dem kommenden Montag wieder aufgenommen. Ebenfalls verkehren die Ruftaxis im Betriebsgebiet der RNV wieder auf den regulären Linienwegen, allerdings nur bis 23 Uhr.

Mobilitätszentralen öffnen

Die RNV weist die Fahrgäste nach eigenen Angaben ab sofort über eine umfangreiche Kommunikationskampagne darauf hin, dass es ab Montag Pflicht ist, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Das Unternehmen bittet seine Fahrgäste dringend „um die Einhaltung der neuen Regelung, die Beachtung der wichtigsten Hygieneregeln sowie weiterhin um gegenseitige Rücksichtnahme in dieser schwierigen Situation“.

Ebenfalls ab Montag werden die Mobilitätszentralen in Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg wieder geöffnet. Zum Schutz von Kunden und Belegschaft werden alle Beraterplätze mit einem Plexiglasschutz versehen. Dies ist auch für die Fahrerplätze in den Bussen geplant.

AdUnit urban-intext2

Info: Informationen unter www.rnv-online.de/coronavirus

Redaktion Redakteur in der Lokalredaktion Mannheim