AdUnit Billboard

Rollerfahrer kollidiert nach Rotlichtverstoß am Alten Meßplatz mit Straßenbahn

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Mannheim. Ein Rollerfahrer ist in Mannheim mit einer Straßenbahn kollidiert und danach geflüchtet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sei der 56-jährige Unfallverursacher am Dienstagmittag am Alten Meßplatz in Richtung Mittelstraße unterwegs gewesen, als er das Rotlicht einer Ampel missachtete. Nach dem Zusammenprall mit der Stadtbahn stürzte der Unfallverursacher zu Boden. Passanten halfen dem Mann daraufhin auf die Beine und stellten den Roller auf den Gehweg. Der Mann fuhr schließlich weiter und entfernte sich somit von der Unfallstelle.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

An der Straßenbahn entstand durch den Aufprall ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Am Roller wurde der Schaden auf rund 300 Euro geschätzt. Sowohl der Unfallverursacher als auch die Insassen in der Bahn blieben unverletzt.

Nach einer erfolgreichen Fahndung nach dem Rollerfahrer stellte sich heraus, dass der 56-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Den Rollerfahrer erwartet eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Rotlichtverstoßes.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1