Pandemie Regelmäßige Schnelltests für alle Beschäftigten an Schulen und Kitas

Von 
afs
Lesedauer: 

Mannheim. Zukünftig soll allen Lehrerinnen, Erzieherinnen und anderen Beschäftigten an Schulen und Kindertageseinrichtungen eine regelmäßige und einfache Corona-Testung zwei Mal pro Woche vor Ort in ihrer Einrichtung ermöglicht werden. Das hat die Stadt Mannheim am Dienstagnachmittag in einer Pressemeldung bekannt gegeben. Der nicht-öffentliche Hauptausschuss des Gemeinderats hat gestern einer Verwaltungsvorlage zugestimmt, die die Verwaltung ermächtigt, hierfür 80.000 Antigen-Schnelltests zur Verfügung zu stellen.

AdUnit urban-intext1

Die Tests sollen laut Stadtverwaltung pünktlich zur Rückkehr in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen und der schrittweisen Öffnung der Schulen am 22. Februar zur Verfügung stehen.

Noch in dieser Woche sollen pro Einrichtung zwei bis drei Mitarbeitende in der richtigen Handhabung der Tests geschult werden. Sie sollen dann vor Ort ihren Kolleginnen bei deren eigener Testung in der jeweiligen Einrichtung zur Seite stehen und diese anleiten.
Vorgesehen sind Antigen-Schnelltests, mit denen eine Testung der Beschäftigten unter Anleitung bequem in ihrer Einrichtung direkt vor Dienstbeginn stattfinden kann.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren