AdUnit Billboard

Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Mannheim. Ein Radfahrer hat bei einem Sturz in Mannheim Kopf- und Gesichtsverletzungen erlitten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 50-Jährige am Samstag mit seinem Rennrad verbotenerweise auf dem Gehweg der Seckenheimer Landstraße in Richtung Neuostheim unterwegs gewesen. An der Kreuzung der Reinfelder Straße musste ein 39-jähriger Autofahrer wegen des herannahenden Radlers stark bremsen. Ein Zusammenstoß wurde dadurch vermieden. Der Radfahrer stürzte dennoch und blieb in der Folge bewusstlos liegen. Der 39-Jährige Autofahrer überfuhr im weiteren Verlauf des Unfalls beim Ausweichen das Hinterrad des auf dem Boden liegenden Fahrrades.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Radler mit seinen schweren Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. „Nachdem der 50-Jährige das Bewusstsein wiedererlangt hatte, gab er an, zuvor Bier konsumiert zu haben“, berichtete ein Polizeisprecher. Ein Alkoholtest war aufgrund seiner Verletzungen jedoch nicht möglich gewesen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen den Radfahrer wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1