Veranstaltungen - Vorverkauf hat bereits begonnen Oktoberfest im Herbst soll stattfinden

Von 
pwr
Lesedauer: 

Mannheim. Er ist optimistisch: Arno Kiegele, mit seiner Firma Platzhirsch-Events Veranstalter des Mannheimer Oktoberfestes, geht fest davon aus, dass die Großveranstaltung im Herbst vom 15. Oktober bis 13. November auf dem Parkplatz beim Technoseum stattfinden kann. Daher startet er jetzt den Kartenvorverkauf. „Wir setzen auf einen erfolgreichen Impfverlauf und beginnen deshalb jetzt, die Weichen für ein mögliches Oktoberfest in 2021 zu stellen“, so Kiegele. Schließlich sehnten sich die Menschen nach Geselligkeit, daher gehe er „mit großer Zuversicht“ von einer „eine Rückkehr ins Leben, wie wir es kennen und lieben“ aus.

AdUnit urban-intext1

Nachdem das Oktoberfest im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste, hätten viele Gäste ihre Tickets auf 2021 umbuchen lassen. Allen anderen Gästen wurden die Eintrittspreise zurückerstattet. Auch in diesem Jahr könne man zwischen Umbuchung oder Rückerstattung im Falle einer Absage wählen. Wegen der Umbuchungen könnten aber nur noch 43 Prozent der Plätze angeboten werden, obwohl am Sonntag vor Allerheiligen, dem 31. Oktober, ein zusätzlicher Veranstaltungstag mit noch freier Platzwahl angeboten werde. Mit dabei seien nahezu alle bewährten Partybands, die das Oktoberfest von Anbeginn begleitet haben. Einzig die Münchner Band „Topsis“ hat sich nach 52 Jahren aufgelöst. An ihrer Stelle kommen die „Störzelbacher & Strings“. Alle Infos und Reservierungen unter www.platzhirsch-events.de. 

Mehr zum Thema

Noch Hoffnung auf Wurstmarkt und Co. Kommunen in der Region wollen große Feste nicht zu früh absagen

Veröffentlicht
Von
Simone Jakob
Mehr erfahren