Konversion - Dienstleistungs-Hochhaus, Sportstätten und ein Amerikaner-Museum als Vorgabe für Planungs-Prozess

Neubaugebiet statt US-Village - See am Waldrand

Von 
Thorsten Langscheid
Lesedauer: 

Plausch am Haupttor in der Birkenauer Straße: US-Zivilbeschäftigte Regina Hingtgen, Markus Trabold, James Shaw und Engelbert Schwanczar (v.l.).

© tröster

James Shaw ist Schreiner in Diensten des fünften amerikanischen Fernmeldekommandos. Derzeit hilft er, die Umzugswagen der Army, für die er seit über 30 Jahren schafft, zu packen, während im Rathaus hinter verschlossenen Türen bereits über den Abriss weiter Teile der Wohnsiedlung Benjamin-Franklin-Village und der angrenzenden Kasernen in Käfertal nachgedacht wird. "Traurig, dass wir weggehen",

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen