AdUnit Billboard
Neue Details

Nach Rennen durch Mannheimer Innenstadt: Zweites Auto beteiligt - Zeugen gesucht

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Symbolbild © Patrick Seeger

Mannheim. Bei einem illegalen Kraftfahrzeugrennen, das sich ein 23-Jähriger am späten Freitagabend in Mannheim lieferte, soll ein zweites Auto beteiligt gewesen sein. Dies ergaben Auswertungen von Filmaufnahmen, die die Beamten bei der Verfolgung erstellt hatten, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei soll es sich um einen schwarzen BMW M4 handeln.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der 23-Jährige war mit seinem Mercedes-AMG mit hoher Geschwindigkeit durch die Mannheimer Innenstadt gefahren. Er fiel den Beamten auf Höhe des Schlosses auf, als er in seinem in Richtung Konrad-Adenauer-Brücke raste. In der Kurve der Auffahrt zur Brücke habe das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von rund 130 Stundenkilometern erreicht. Er wurde schließlich auf der Brücke gestoppt und kontrolliert. Sein Führerschein wurde einbehalten, der Mercedes wurde zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt.

Mehr zum Thema

Blaulicht

Mit 130 km/h durch die Mannheimer Innenstadt - Polizei stoppt 23-Jährigen bei illegalem Autorennen

Veröffentlicht
Von
Sophia Zang
Mehr erfahren
Hintergrund

Verfolgungsfahrten der Polizei - Fragen und Antworten

Veröffentlicht
Von
Till Börner
Mehr erfahren

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Rennens, insbesondere einem Fahrer eines schwarzen Mercedes-Sprinter, der kurz vor der Auffahrt zur Konrad-Adenauer-Brücke überholt wurde und kurzzeitig bremsen musste. Auf der Hecktür des Fahrzeugs war ein auffallendes kreisrundes Logo mit roter Inschrift angebracht.

Zeugen und Geschädigte melden sich unter der Telefonnummer 0621/174-4222 bei der Polizei.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1