Pandemie - 1,3-Millionen-Euro-Projekt der Baden-Württemberg Stiftung und des Uniklinikums / Ergebnis innerhalb von einer Stunde

Mobiles Testlabor startet an JVA

Von 
Angela Boll
Lesedauer: 
Krankenpfleger Frank Littek vom mobilen Testlabor CoVLAB nimmt beim Justizvollzugsbeamten Kehrer einen Abstrich. © Christoph Blüthner

Justizvollzugsbeamter Kehrer, der seinen Vornamen nicht in der Zeitung lesen möchte, gehört zu den Ersten, die im Verlauf des Freitagvormittags vor der Mannheimer Justizvollzugsanstalt auf das Coronavirus getestet werden. In einem Vorzelt gibt er seine Daten ab, ein Krankenpfleger macht den Abstrich, das Wattestäbchen mit dem Testmaterial kommt ins Reagenzglas und wird ein paar Schritte weiter

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen