Kriminalität Mit Messer bedroht und beraubt

Von 
scho/pol
Lesedauer: 

Herzogenried. Ein unbekannter Räuber hat am Mittwochabend einen 18-Jährigen mit einem Messer bedroht und ihm Geld abgenommen. Laut Polizei durchquerte der junge Mann kurz nach 22 Uhr die Windsoranlage, als der Unbekannte auf ihn zu kam, ihn mit einem Messer bedrohte und Bargeld forderte. Nachdem er einen kleinen Geldbetrag erbeutet hatte, stieß der Unbekannte den 18-Jährigen zu Boden und flüchtete. Dabei erlitt das Opfer eine leichte Kopfverletzung, die in einer Klinik behandelt wurde. Der Räuber ist etwa 1,85 Meter groß, schlank und durchtrainiert, er trug dunkle Kleidung und sprach Deutsch mit Akzent. Hinweise unter Telefon 0621/17 444 44.