AdUnit Billboard
Krieg - Demokrati-Ja und Jugend rufen zu Frieden auf

Mehrere Demos am Paradeplatz

Von 
seko
Lesedauer: 

Unter dem Motto „Dein Protest ist kein Einzelprotest“ und „Russland, steh auf. Steck Putin ins Gefängnis“ ruft das Bündnis Demokrati-Ja an diesem Samstag um 13 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Paradeplatz auf. Laut Mitteilung bekennt sich der Veranstalter zur „Russischen Widerstandsbewegung“. Mit der Kundgebung wolle man „auf die Antikriegsbewegung in Russland aufmerksam machen“ und sich „mit Stimmen des Protests in Russland und der ganzen Welt solidarisch zeigen“, heißt es in der Ankündigung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bereits am Freitagnachmittag hatte ein Bündnis von mehreren politischen Nachwuchsorganisationen aus Mannheim auf dem Paradeplatz gegen den russischen Angriffskrieg demonstriert und für Solidarität mit der Ukraine geworben. Auf der Veranstaltung der Grünen Jugend, der Jusos, der Julis, der Jungen Union und der Jungen Europäer Mannheim/Heidelberg sprachen neben Vertreterinnen und Vertretern der Organisatoren auch in Mannheim lebende Ukrainerinnen und Ukrainer. Das parteiübergreifende Nachwuchsbündnis hatte am 24. Februar, dem ersten Tag des Überfalls, am Paradeplatz eine der ersten Friedenskundgebungen in Mannheim zum Krieg in der Ukraine organisiert. seko

Nachwuchsorganisationen protestieren gegen den Krieg. © Thomas Tröster

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1