AdUnit Billboard
Haftbefehl

Marihuana im Ausland bestellt

Von 
pol/lang
Lesedauer: 

Haftbefehl erließ ein Richter gegen einen 28-Jährigen, der nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft im dringenden Verdacht steht, zwei Pakete mit jeweils sieben Kilogramm Marihuana per Post aus Spanien bestellt und somit illegal eingeführt zu haben, um das Rauschgift gewinnbringend zu veräußern. Eine der Lieferungen stellte die Polizei in einem Paketverteilzentrum sicher. Auch das zweite Paket konnte kurz vor der Auslieferung abgefangen werden. Dabei wurden zudem der 28-Jährige sowie sein 29-Jähriger Komplize festgenommen. Während der 28-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde, kam sein Komplize nach der Außervollzugsetzung des auch gegen ihn erlassenen Haftbefehls zunächst auf freien Fuß.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1