Corona-Verstöße Mannheimer Polizei löst mehrere Zusammenkünfte in Wohnungen auf

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 
Symbolbild © Patrick Seeger

Mannheim. Die Polizei hat am Sonntag in Mannheim zwei Zusammenkünfte in Wohnungen mit Beteiligung mehrerer Personen aus verschiedenen Haushalten aufgelöst. Wie die Behörde am Montag mitteilte, stieß sie am Sonntag sowohl in der Neckarstadt als auch in der Schwetzingerstadt auf jeweils fünf anwesende Gäste, die eine Party gefeiert hätten. Bereits am Samstag war eine Geburtstagsfeier für ein neunjähriges Mädchen auf der Rheinau beendet worden. In Brühl wurde zudem eine Familienfeier aufgelöst. 

AdUnit urban-intext1

Gegen 23.30 Uhr rückten die Beamten in die Riedfeldstraße im Stadtteil Neckarstadt-West aus. Beim Eintreffen der Polizei bestätigte sich die ihr zuvor geschilderte Situation. In einer Wohnung hielten sich mehrere Personen auf und feierten. Erst nachdem die fünf anwesenden Gäste über das Küchenfenster geflüchtet waren, öffnete der 20 Jahre alte Bewohner die Tür. Zuvor hatte er Kleidung  und Handtaschen durch das Fenster hinterhergeworfen.

Im Innenhof des Grundstücks wurden zwar keine Personen durch die Beamten angetroffen, dafür aber ein einzelner Schuh und zwei Handtaschen aufgefunden und sichergestellt. Daraufhin meldeten sich etwa eine Stunde später die Eigentümerinnen der Handtaschen im Alter von 21 und 24 Jahren und holten diese bei der Polizei ab. Wie sich herausstellte, hatte die 24-Jährige an diesem Tag ihren Geburtstag gefeiert.

Bereits am frühen Sonntagmorgen war den Beamten mitgeteilt worden, dass mehrere Personen in der Schwetzinger Straße in der Schwetzingerstadt  eine Party feiern würden. Vor der betreffenden Wohnung nahmen die ausgerückten Kräfte deutlich laute Musik und mehrere Stimmen von verschiedenen Personen wahr. Fünf Gäste im Alter zwischen 19 und 22 Jahren waren anwesend, die zuvor noch versucht hatten, über eine Feuertreppe zu flüchten.

AdUnit urban-intext2

Alle Beteiligten der zwei Vorfälle erwarten nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkungen der aktuell gültigen Corona-Verordnung.

Geburtstagsfeier für Neunjährige beendet 

AdUnit urban-intext3

Die Polizei hat bereits am Samstag eine Geburtstagsfeier für ein neunjähriges Mädchen beenden müssen. Bei einer Überprüfung gegen 15.30 Uhr wurden in einer Wohnung in der Bruchsaler Straße im Stadtteil Mannheim-Rheinau sieben erwachsene Personen aus vier Haushalten angetroffen. Die anwesenden Personen zeigten sich einsichtig und lösten die Geburtstagsfeier umgehend auf. Gegen die Beteiligten werden Bußgeldverfahren wegen Nichtbeachtung der Corona-Verordnung eingeleitet.

AdUnit urban-intext4

Auch in Brühl war die Polizei wegen einer privaten Veranstaltung am Samstag im Einsatz. Bei einem Familientreffen in der Bachstraße wurden gegen 14 Uhr nach einem Hinweis insgesamt 13 Personen, darunter drei Kinder, aus drei unterschiedlichen Haushalten angetroffen. Von allen erwachsenen Personen wurden die Personalien erhoben und das Treffen beendet.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren