Lastwagenfahrer fährt mit 2,3 Promille gegen Straßenlaterne

Von 
apt/pol
Lesedauer: 

Mannheim. Mit über zwei Promille ist ein LKW-Fahrer mitten am Tag gegen eine Straßenlaterne gefahren. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall in der Antwerpener Straße im Stadtteil Rheinau. Zeugen beobachteten den Vorfall am Samstagmittag gegen 12 Uhr und riefen die Polizei. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,3 Promille. Die Polizei brachte den Fahrer für einen Bluttest auf das Revier und beschlagnahmte seinen Führerschein. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 15 000 Euro. 

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren