Hochschule Mannheim - Kleiner, intelligenter Kasten misst und dokumentiert winzige Luftpartikel im Raum / Serienproduktion im Frühjahr geplant Kleiner Würfel sorgt für reine Luft

Von 
Lisa Wazulin
Lesedauer: 
Stolzer Erfinder: Thomas Schäfer von der Hochschule Mannheim mit einem Prototypen des Detektors in seinem Büro. © Wazulin

Es klingt wie Zauberei, als Erfinder Thomas Schäfer den kleinen Würfel auf den Tisch stellt und erklärt: „Dieser Sensorwürfel ist weltweit der erste, der mobil, klein und erschwinglich Tröpfchen von Staub unterscheiden kann. Wenn er Grün leuchtet, ist alles in Ordnung. Springt die Anzeige auf Gelb, dann sind zu viele Aerosole im Raum – und man sollte lüften“, sagt der promovierte

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen