AdUnit Billboard
Kriminalität

Jugendliche zerstören Glasscheiben von Wartehäuschen

Von 
pol/cri
Lesedauer: 

Mannheim. Die Glasscheiben der Wartehäuschen an drei Straßenbahnhaltestellen im Stadtteil Gartenstadt haben am frühen Dienstagmorgen zwei unbekannte Jugendliche zerstört. Wie die Polizei mitteilte, wurde um 2.30 Uhr ein Zeuge durch einen lauten Knall auf der Straße aus dem Schlaf gerissen. Bei einem Blick aus dem Fenster konnte er die zerstörte Glasscheibe der Haltestelle sowie zwei Jugendliche erkennen, die von der Haltestelle "Carl-Benz-Bad" in Richtung Baldurstraße davonrannten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Einer der beiden hatte ein Fahrrad bei sich, der andere einen Roller. Beides ließen sie in der Einfahrt eines Anwesens in der Baldurstraße zurück und setzten ihre Flucht zu Fuß in Richtung der Haltestelle "Käfertaler Wald" fort. Durch einen erneuten Knall wurde ein weiterer Zeuge wach und sah auch die beiden Jugendlichen. Während der Sachverhaltsaufnahme meldeten sich weitere Anwohner, die die beiden Jugendlichen ebenfalls beobachtet hatten. Trotz einer sofortigen Fahndung, konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. . Jedoch wurde durch eine Streife festgestellt, dass auch an der Straßenbahnhaltestelle "Erlöserkirche" die Glasscheiben zerstört waren. Die beiden männlichen Jugendlichen sind im Alter von zwölf bis 14 Jahre alt. Einer der beiden hatte dunkles, lockiges Haar und war mit einem schwarzen Hoodie bekleidet. Der andere trug Schuhe, die auffällig quietschten.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und die sachdienliche Hinweise zu den Jugendlichen machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sandhofen, unter der Telefonnummer 0621/ 777 690 zu melden.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1