Jugendliche schießen mit Luftdruckwaffe auf Frau

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 

Mannheim. Auf eine Frau ist am Donnerstagabend in Mannheim mit einer Luftdruckpistole geschossen worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, habe die 47 Jahre alte Geschädigte gegen 19.30 Uhr in der Waldstraße im Stadtteil Käfertal einen stechenden Schmerz im Oberschenkel verspürt. Im Anschluss stellte sie vier Personen auf einem Balkon fest, die sich offenbar darüber lustig gemacht hätten. Die Geschädigte verständigte ihren Ehemann, der vor Ort kam und die vier Personen, die sich zwischenzeitlich auf die Straße begeben hatten, zur Rede stellte. Dabei ergriffen zwei Personen die Flucht.

AdUnit urban-intext1

Der Polizei gelang es schließlich, drei der vier Personen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren anzutreffen. Die vierte Person ist weiterhin flüchtig, wurde ab zwischenzeitlich identifiziert. Im Zimmer eines der Jugendlichen wurde bei einer Durchsuchung die Verpackung einer Luftdruckwaffe sowie dazugehörige Munition aufgefunden. Die Waffe selbst wurde jedoch nicht gefunden.

Im Zusammenhang mit dem Vorfall kam es noch zu einer gegenseitigen Körperverletzung zwischen dem 21-jährigen Sohn der Geschädigten und einem der Jugendlichen.

Die weiteren Ermittlungen werden durch das Haus des Jugendrechts beim Polizeipräsidium Mannheim geführt. Gegenstand der Ermittlungen ist insbesondere, durch wen der Schuss auf die 47-Jährige abgegeben wurde. Zeugen melden sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 bei der Polizei.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren