Vortrag - Markus Mauthe zeigt Bildershow im Anna-Reiss-Saal Indigene Kulturen

Von 
red/scho
Lesedauer: 

Am Dienstag, 3. März, ab 19.30 Uhr macht der Naturfotograf Markus Mauthe mit seiner Foto-Live-Show „An den Rändern des Horizonts“ im Anna-Reiss-Saal des Museums für Weltkulturen in D 5 Station. Der Eintritt ist frei, eine Platzreservierung ist nicht möglich. Seit 30 Jahren bereist Mauthe die Welt fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Zusammenarbeit mit Greenpeace machte er sich auf die Suche nach Menschen, die abseits der modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben. Das Ergebnis dieser Expeditionen ist eine multimediale Live-Show, Mauthes Bilder zeigen die Traditionen und Gebräuche von indigenen Gemeinschaften. Mit feinsinnigen Porträts und bildgewaltigen Momentaufnahmen vor charakteristischen Landschaften schafft er es, die individuellen Besonderheiten der indigenen Kulturen herauszustellen. red/scho