Innenstadt - Besonders Textilanbieter kämpfen mit den Folgen des Lockdowns und allgemeiner Kaufzurückhaltung Händler hinken mit ihren Umsätzen hinterher

Von 
Christian Schall
Lesedauer: 
Am 20. April machten die Läden in den Planken wieder auf – mit übersichtlichem Andrang. Gute Tage gebe es ohnehin nicht mehr, sagt ein Händler. © Christian Schall

Vor gut zwei Monaten durften die meisten Einzelhandelsgeschäfte nach dem Corona-bedingten Lockdown wieder öffnen. Etwas später, Anfang Mai, folgten nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs die größeren Läden mit mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche, die länger geschlossen bleiben mussten. Damit ist seit dem Lockdown inzwischen mehr Zeit vergangen, als die angeordnete Schließung

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen