AdUnit Billboard

Glimpflicher Ausgang bei Kollision zwischen Straßenbahn und Auto

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 

Mannheim. Ein Auto ist in Mannheim von einer Straßenbahn erfasst worden. Nach Mitteilung der Polizei vom Dienstag wollte eine 21-jährige Fahrerin am Montag gegen 21.35 Uhr mit ihrem Wagen einen unbeschrankten Bahnübergang in der Möhlstraße in der Schwetzingerstadt queren. Dabei missachtete sie das Rotlicht einer Ampel. Gleichzeitig fuhr eine ohne Fahrgäste besetzte Straßenbahn heran. Die 21-Jährige bemerkte ihren Fehler zwar, jedoch zu spät. Der Versuch auszuweichen, misslang, sodass die Fahrzeuge miteinander kollidierten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Unfallverursacherin sowie ihre Beifahrerin und der 53-jährige Straßenbahn-Fahrer blieben unverletzt. Lediglich das Auto war wegen eines beschädigten Reifens nicht mehr fahrbereit. Nach einem Radwechsel, bei dem Polizeibeamte die Frau unterstützen, konnte sie die Fahrt fortsetzen. Die Schadenshöhe war unbekannt.

Mehr zum Thema

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1