Blaulicht - 52-Jährige rastet bei Kontrolle aus Gefesselt zur Wache

Von 
pol/bhr
Lesedauer: 

Mannheim. Einen Polizeibeamten angegriffen hat eine 52-Jährige am Hauptbahnhof. Laut Bericht vom Montag war die Bundespolizei am Freitag von Bahnmitarbeitern darüber verständigt worden, dass eine alkoholisierte weibliche Person in der Bahnhofshalle andere Reisende anpöbeln würde. Bei der Kontrolle der 52-jährigen Amerikanerin habe diese zunächst mündliche Angaben gemacht. Da ihr die Überprüfung ihrer Angaben aber zu lange gedauert habe, „versuchte sie, sich der Kontrolle zu entziehen. Als sich ihr hierauf ein Bundespolizist in den Weg stellte, begann Sie unvermittelt, auf ihn einzuschlagen“, heißt es in dem Bericht. Ein Beamter habe die Frau fixiert. Auf dem Weg zur Wache habe sie sich immer wieder auf den Boden fallen lassen. Deshalb sei sie gefesselt worden. Erst auf der Wache habe die Frau den Beamten ihren Reisepass ausgehändigt. „Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,6 Promille“, heißt es in dem Bericht. Die 52-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Nach Abschluss der „strafprozessualen Maßnahmen“ konnte sie die Wache wieder verlassen.