Klinikum - Politiker begrüßen zusätzliche Hilfe aus Stuttgart Freude über 12,4 Millionen

Von 
sma
Lesedauer: 

Die am Dienstag von der Landesregierung beschlossene Sonderhilfe für das Klinikum ist in Mannheim einhellig begrüßt worden. Oberbürgermeister Peter Kurz sieht durch die 12,4 Millionen Euro, mit denen die grün-schwarze Koalition Corona-bedingte Einbußen lindern will (wir berichteten), auch den Fusionsprozess mit dem Heidelberger Uniklinikum gestärkt. Die Mittel seien „ein wichtiges Signal und helfen uns doppelt: Zum einen bekommt das Klinikum dadurch in diesem Jahr eine relevante Unterstützung für den Betrieb. Zum anderen flankiert es einen geordneten Prozess, an dessen Ende dann ein innovatives Großklinikum stehen sollte, das sowohl für das Land als auch für die beteiligten Städte und die gesamte Region einen Mehrwert darstellt.“ Überdies sei die Finanzhilfe eine Anerkennung der besonderen Leistungsfähigkeit der Universitätsmedizin Mannheim in der Pandemie.

AdUnit urban-intext1

Auch die Mannheimer Landtagsabgeordneten zeigen sich erfreut. Die Grüne Elke Zimmer betont, mit dem Geld bekräftige die Regierung „ihre Unterstützung für den Wissenschafts- und Gesundheitsstandort Mannheim und seine Bedeutung im Reigen der Universitätsklinika des Landes“. Nun müsse mit Hochdruck weiter an der Fusion gearbeitet werden. Zimmers SPD-Kollegen Stefan Fulst-Blei und Boris Weirauch begrüßen ebenfalls die 12,4 Millionen. Sie fordern indes nun noch eine zeitnahe Zusage zum geplanten Großumbau („Neue Mitte“) des Klinikums: „Auch dieser Pflicht muss das Land gerecht werden!“ 

Mehr zum Thema

Universitätsmedizin Mannheim Land gibt 12,4 Millionen Euro für Klinikum

Veröffentlicht
Von
Peter Reinhardt
Mehr erfahren

Thema : Klinikum Mannheim

  • Universitätsmedizin Mannheim Land gibt 12,4 Millionen Euro für Klinikum

    Die Landesregierung wird dem Mannheimer Klinikum mit einer einmaligen Überbrückungshilfe aus einer akuten wirtschaftlichen Klemme helfen.

    Mehr erfahren
  • Corona-Station Hilferuf: Zwei Mannheimer Pflegerinnen berichten

    "Wir sind total am Ende": Zwei Frauen geben am UMM alles, um Patienten zu helfen – eine auf der Covid-Intensivstation, die andere auf einer umgewandelten Corona-Station.

    Mehr erfahren
  • Klinikum Mannheim Nach Fusion: Aus der UMM soll der „Campus Mannheim“ werden

    Die geplante Fusion mit Heidelberg wird auch Auswirkungen auf den Namen der Mannheimer Universitätsmedizin haben: Aus der UMM soll der "Campus Mannheim" werden.

    Mehr erfahren