AdUnit Billboard
Stadtparks - Musikprogramm am Wochenende

Flötentöne und ein Wettbewerb

Von 
pwr
Lesedauer: 

Viel Musik ganz unterschiedlicher Stilrichtungen gibt es an diesem Wochenende in den Stadtparks. Am Sonntag, 18. Juli, von 10.30 bis 12 Uhr, gastieren im Garten des Chinesischen Teehauses zu einer „Matinée im Grünen“ die Flötenensembles der Mannheimer Bläserphilharmonie. In verschiedenen Besetzungen spielen die Querflötistinnen und -flötisten unter anderem Bearbeitungen von Opern-Ouvertüren aus Nabucco oder der berühmten Zauberflöte sowie weitere populäre Werke in der Besetzung Silvia Becker-Bender, Anja Busch, Sarah Rothfuß, Ernst Wulf, Lukas Kuhlmay und Inken Albers. Am Nachmittag, von 15 bis 17 Uhr, auf der Seebühne steigt ein „Songslam“, ein Singwettbewerb. Eine Publikumsjury bestimmt, wer am schönsten singt beim musikalischen Slam unter freiem Himmel auf Mannheims schönster Bühne. Im Herzogenriedpark tritt zur gleichen Zeit in der Konzertmuschel Olli Roth auf. Er stand schon mit den Hooters auf der Bühne, trank Kaffee mit Paul Simon und sogar mit James Brown. Die akustische Gitarre und die Stimme sind das Markenzeichen dieses Musikers, der gefühlvolle Balladen, Uptempo-Songs oder auch mal stampfende Swamp-Grooves auf Lager hat.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Mittwoch, 21. Juli, von 15.30 bis 17.30 Uhr, kommen auf die Seebühne die „Heidelberger Salonitas“. Christina Vetter am Klavier und Cornelia Klose an der Violine und am Mikrofon versprechen Salonmusik mit Witz und Charme, Klassiker der Operette ebenso wie feurige Zigeunerweisen und lebenslustige Chansons sowie berühmte Balladen. Alle Veranstaltungen finden nur bei gutem Wetter statt, sind aber – bis auf den Parkeintritt – kostenlos. Kontaktdaten der Veranstaltungsbesucher werden erfasst. pwr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1