AdUnit Billboard
Blaulicht

Fahrradfahrer flüchtet vor Polizei in Mannheim-Vogelstang

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Mannheim. Weil er kontrolliert werden sollte, ist ein Fahrradfahrer in der Nacht auf Freitag in Mannheim-Vogelstang vor der Polizei geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt, wurden Polizeikräfte beim Ida-Demel-Ring gegen 1.30 Uhr auf einen Radfahrer aufmerksam und wollten ihn kontrollieren. Der Radfahrer flüchtete. Bei der anschließenden Fahndung begegnete die Streife dem Flüchtigen erneut. Dieser fuhr plötzlich aus einem Fuß- und Radweg beim Gerarer Ring auf die Straße, wobei die Beamten ausweichen mussten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Polizist lenkte seinen Dienstwagen auf einen Grünstreifen, der beschädigt wurde. Der Radfahrer stürzte und versuchte, zu Fuß zu entkommen. Dabei widersetzte er sich und trat nach den Beamten, wobei einer leicht verletzt wurde. Auch der Radfahrer wurde durch den Sturz leicht verletzt. Die Polizeikräfte fanden den Grund seiner Flucht schnell heraus: mehrere Gramm Marihuana, Haschisch und ein vierstelliger Bargeldbetrag, welcher vermutlich aus Drogengeschäften stammt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Polizei nahm den Festgenommenen anschließend mit aufs Polizeirevier. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Tätlichen Angriffs ermittelt.

Redaktion

Mehr zum Thema

Blaulicht Vor Polizeistation in Worms: Alkoholisierter baut Frontalunfall

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht Fußgänger in Speyer in psychischem Ausnahmezustand

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht Pärchen verletzt drei Polizeibeamte in Mannheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1