AdUnit Billboard
Mit giftigem Gas beladen

Entgleister Kesselwagen in Mannheim: Laufende Ermittlungen gegen 49-Jährigen

Von 
Kai Plösser
Lesedauer: 
Symbolbild © Lino Mirgeler

Mannheim. Die Bundespolizei ermittelt im Falle eines entgleisten Kesselwagens in Mannheim gegen einen 49 Jahre alten Mann. Dieser soll nach Angaben der Behörde vom Mittwoch den Bahnverkehr am Rangierbahnhof gefährdet haben. Weitere Auskunft zu den laufenden Ermittlungen konnte die Bundespolizei nicht geben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der mit einer giftigen Chemikalie beladene Kesselwagen war am Dienstagabend in Folge eines Fehlers im Rangierbetrieb entgleist und umgekippt. Beim dem Inhalt des Waggons handelte es sich um 65 Tonnen Methylchlorid. Das Gas wird nun nach weiteren Angaben der Bundespolizei umgepumpt. Am Mittwoch begannen Kräfte der Feuerwehr Mannheim sowie der Werksfeuerwehr der BASF mit den Arbeiten. Zu einem Gefahrgutaustritt kam es infolge des Betriebsunfalls bisher nicht. 

Nachdem das Gas umgepumpt wurde, soll der Wagen mit Hilfe von Schienenkränen der Deutschen Bahn aufgerichtet werden. Bis zum Abschluss der Maßnahmen bleiben einzelne Gleise im Rangierbahnhof gesperrt, informierte die Behörde. Zusätzlich werde der Absperrradius von 100 Metern aufrechterhalten.

Wann genau die Maßnahmen abgeschlossen sein werden, war zunächst nicht absehbar. Die Feuerwehr ging am Dienstagabend davon aus, dass die Arbeiten mehrere Tage andauern würden. 

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im Einsatz waren bislang Kräfte der Feuerwehr Mannheim, des Rettungsdienstes, ein Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie Beamte von Landes- und Bundespolizei. Eine Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Arbeiten vor Ort dauern mehrere Tage an

Kesselwagen mit giftigem Gas am Mannheimer Rangierbahnhof entgleist

Veröffentlicht
Von
Kai Plösser
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktionsassistenz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1