Reaktionen - Kritik an geplanter Verdoppelung der Parkgebühren am Straßenrand / Verärgerung besonders über den Zeitpunkt

Einzelhändler fordern mehr Anreize für Kunden

Von 
Christian Schall
Lesedauer: 
Freie Parkplätze, wie hier in der Freßgasse, sind knapp. © Achim Keiper

3,60 Euro soll eine Stunde Parken am Straßenrand in der City ab 1. Januar 2021 kosten (wir berichteten). Bei den von der Redaktion befragten Einzelhändlern kommt das Vorhaben nicht gut an. „Es gibt immer wieder Aktionen, wie jetzt die Erhöhung der Parkgebühren, die das Einkaufen nicht attraktiver machen“, kritisiert Michelle Rude, Geschäftsführerin von Leder Rude in der Freßgasse. „Mir kommt

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen