Pandemie

DHBW: Zukunftskonferenz “The Great Shift”

Von 
lia
Lesedauer: 

Mannheim. Niemand weiß, wie die Zukunft nach Corona aussehen wird. Genau diesen Spielraum wollen Studenten des Studiengangs Digitale Medien an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim nutzen – und stellen bei der Zukunftskonferenz „The Great Shift“ neue chancenreiche Wege vor, um die Welt von morgen ein Stück mitzugestalten.

AdUnit urban-intext1

Dafür haben die Studenten Experten aus den Bereichen Umwelt, alltägliches Leben, Technik, Wirtschaft, Bildung, Politik und Beruf eingeladen. Am Freitag, 7. Mai, von 13.30 bis 19.30 Uhr, befasst sich die Konferenz mit dem Paradigmenwechsel, der während der Pandemie entstanden ist. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Identifikation bereits vorhandener Veränderungsprozesse sowie akut entstehender Tendenzen einer Neuorientierung im gesellschaftlichen Kontext.

Gemeinsam mit Experten wie Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts, oder Mario Holzner, Geschäftsführer beim Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche, sowie Marcel Fratzscher (Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung) soll die Konferenz eine Bildungs- und Austauschmöglichkeit bieten, um Gesellschaft und Unternehmen auf mögliche Veränderungen vorzubereiten. Die Live-Veranstaltung wird simultan in mehrere Sprachen übersetzt, die Anmeldung ist kostenlos.

Weitere Informationen unter www.the-great-shift.dhbw-mannheim.com.

AdUnit urban-intext2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren