AdUnit Billboard

Darmkrebs-Vortrag heute Abend in Mannheim

Von 
red
Lesedauer: 

Mannheim. Darmkrebs ist geschlechterübergreifend eine der häufigsten Krebserkrankungen, kann aber früh erkannt und gut behandelt werden. In ihrer beliebten Vortragsreihe „Medizin für Mannheim“ informiert die Universitätsmedizin am Dienstag, 26. April, 18.30 Uhr, über aktuelle Erkenntnisse.„Rund sechs Prozent der Deutschen erkranken im Laufe ihres Lebens an Darmkrebs“, berichtet Matthias Ebert, Direktor der II. Medizinischen Klinik, einer der drei hochkarätigen Referenten des Abends. Er wird über das Thema „Darm und Mikrobiom – Freund oder Feind?“ sprechen. Danach zeigt der Leiter der Zentralen Interdisziplinären Endoskopie, Sebastian Belle, wie sich die Entstehung von Darmkrebs durch frühzeitige endoskopische Maßnahmen vermeiden lässt. Zum Abschluss informiert Christoph Reißfelder, Direktor der Chirurgischen Klinik, darüber, wie selbst fortgeschrittener Darmkrebs mit neuen Operationstechniken erfolgreich behandelt werden kann.  

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1