AdUnit Billboard
Freizeit - TSV Hockey lädt Kinder zwischen vier und zehn Jahren ein

Damit Faulsein nicht „normal“ wird

Von 
abo
Lesedauer: 
© TSVMH

Mannheim. Die Pandemie hat den Alltag verändert. Weniger Kontakte, viele Einschränkungen und kaum Möglichkeiten, regelmäßig und mit anderen Sport zu treiben. Das hat, wie viele Studien belegen, fatale Folgen insbesondere für Kinder: Depressionen, Abhängigkeit von digitalen Medien, Gewichtszunahme und der Rückzug in die Einsamkeit. Der Verein TSV Mannheim Hockey (TSVMH), ein Zweigverein des TSV Mannheim, hat sich jetzt auf die Fahne geschrieben, Kinder wieder zurück ins soziale, sportliche Leben zu holen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wir wollen Spaß an der Bewegung wecken, Lust machen auf Vereinssport, auf gemeinsames Bewegen“, sagt Vereinsmanager Heiko Dambach. In wenigen Wochen haben er und sein Team aus ehrenamtlichen Helfern ein Konzept entwickelt, das sowohl den Kindern als auch dem Rest der Familie Lust auf mehr machen soll. Auf dem Vereinsgelände am Hans-Reschke-Ufer, unterhalb des Fernmeldeturms, aber auch an anderen Orten, an denen sich Mannheimer Kinder gerne aufhalten, bieten sie ein ausgeklügeltes Parcourtraining für Vier- bis Zehnjährige an. „Hockey soll dabei nicht die Hauptrolle spielen“, betont Dambach, „uns geht’s vielmehr um Spaß und um die Kombination aus Geschicklichkeit, Wettkampf, Konzentration und Spielen“.

Los geht’s am Sonntag, 4. Juli, auf der großen Spielwiese im Luisenpark. Von 10 bis 16 Uhr wartet an den Stationen des Parcours jeweils eine Trainerin oder ein Trainer und freut sich darauf, die Kinder anzufeuern, ihnen zu helfen und auch mit der Familie ins Gespräch zu kommen. Am Samstag, 10. Juli, gibt’s dieses Programm dann auf dem TSV-Gelände (10-13 Uhr), „so dass alle Interessierten auch mal die Möglichkeit bei uns vor Ort kennenlernen können“, erklärt Dambach. Am Sonntag, 11. Juli, steht der Parcours auf dem Pfalzplatz, Lindenhof, (13-16 Uhr). Am Samstag, 17. Juli, gibt es das Angebot wieder auf dem TSV-Gelände (10 bis 13 Uhr), am Sonntag, 18. Juli, können an der Wasserturmanlage in Seckenheim (13 bis 16 Uhr) Kräfte gemessen werden und am Samstag, 24. Juli, nochmal auf der Spielwiese im Luisenpark (10-16 Uhr). Das Angebot ist kostenlos, jedes Kind darf so oft mitmachen, wie es will.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1