AdUnit Billboard

Corona-Verordnung an Baustelle kontrolliert - knapp 120 Personen verstoßen gegen Maskenpflicht

Von 
pol/kpl
Lesedauer: 

Mannheim. Die Mannheimer Polizei hat am Freitagnachmittag die Einhaltung der Corona-Verordnung in Baustellenfahrzeugen kontrolliert. 119 Personen aus 56 Fahrzeugen verstießen nach Angaben der Behörde an einer Großbaustelle auf dem Lindenhof gegen die Maskenpflicht. 35 der kontrollierten Personen waren uneinsichtig. Sie sehen nun einer Anzeige entgegen und müssen mit einem Bußgeld rechnen. Weiterhin stellten die Beamten drei Verstöße gegen die Ladungssicherung fest.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

"Leider mussten wir wiederholt beobachten, dass in diesem Bereich, auf den in den Corona-Verordnungen und -Verfügungen bislang kein expliziter Fokus gelegt wurde, zu wenig Konsequenz bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen ausgeübt wird", begründete Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht die Maßnahme. Mehrere Infektionscluster im betrieblichen Umfeld würden das bestätigen.

Etwa 20 Beamte waren zwischen 14 Uhr und 17 Uhr im Einsatz. Auch mobile Kontrollen wurden durchgeführt, um die an- und abfahrende Baustellenfahrzeuge zu überprüfen. Der Ordnungsdienst der Stadt Mannheim unterstützte die Arbeit der Polizei. Ein besonderes Augenmerk sei darauf gelegt worden, mit den Fahrzeuginsassen aufklärende Gespräche zu führen und diese hinsichtlich der Einhaltung der Regelungen zu sensibilisieren. "Wir dürfen in unserem Engagement, die Einhaltung der Corona-Regeln zu überwachen, nicht nachlassen. Wir setzen deshalb immer wieder gezielte Schwerpunkte", sagte Polizeipräsident Andreas Stenger zu den Kontrollen. 

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1