AdUnit Billboard
Kultur

Bundesgartenschau in Mannheim: Abend mit dem Planetariumsdirektor

Von 
pwr
Lesedauer: 

Mannheim. Einen „Ausflug ins Weltall“ bietet die Bundesgartenschau-Gesellschaft bei ihrer nächsten Veranstaltung der reihe „Buga-Plattform“ am Donnerstag, 28. Juli um 18 Uhr. Dann kommt Christian Theis, Direktor des Planetariums Mannheim, zu einem Vortrag auf das Spinelligelände und spricht über kleine Himmelskörper im Sonnensystem und ihren Einfluss auf unsere Erde. Der Anlass ist, dass um den 12. August die Erde auf ihrer Bahn den Meteorstrom der Perseiden kreuzt, die dann als Sternschnuppen Nachthimmel zu sehen sind. Dieses kosmische Ereignis nimmt die Bundesgartenschau zum Anlass für den Abend und stellt die Frage „Fällt uns der Himmel auf den Kopf?”. Laut Theis ist es eine ernstzunehmende Frage, die sich mit der Diskussion über mögliche Einschläge auf der Erde und ihre Folgen stark verändert hat. An den deutlich sichtbaren Kratern auf der Mondoberfläche sei erkennbar, dass kosmische Kollisionen wie Meteoriden-Einschläge normale Vorgänge sind und regelmäßig passieren. In seinem Vortrag geht der Experte genauer darauf ein und bespricht, wie bedrohlich Himmelskörper für die Entwicklung der Erde sind und wo die im kommenden Monat auftretenden Perseiden-Schauer am besten zu beobachten sind. Anmeldung im Internet unter https://www.buga23.de/veranstaltungen/plattform, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Bundesgartenschau

Buga blickt zu den Sternen

Veröffentlicht
Von
pwr
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Raumfahrt

Dem Weltraummüll auf der Spur - Observatorium eingeweiht

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Bundesgartenschau

Die erste Baumspenderin will Vorbild sein

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1