AdUnit Billboard
Blaulicht

Betrunkener Fahrer fährt in Mannheim gegen Ampel – hoher Sachschaden

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Mannheim. Ein 59-jähriger Fahrer hat am Freitagabend in Mannheim die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen einen Ampelmast geprallt. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer gegen 21.40 Uhr auf der Waldstraße in Richtung Sandhofen unterwegs. An der Kreuzung zur Maria-Kirch-Straße verlor der er auf regennasser Fahrbahn beim Linksabbiegen die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mit dem Ampelmast. Durch den Aufprall lösten sämtliche Airbags des Pkw aus, sodass der 59-Jährige neben einem Schrecken unverletzt blieb.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Polizei fand schnell heraus, warum der 59-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Nachdem deutlicher Alkoholgeruch festgestellt wurde musste der Mann einen Atemalkoholtest machen. Dieser ergab laut Polizei 1,46 Promille. Dem Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde einbehalten. Die Polizei schätzt den Schaden am PKW auf rund 20 000 Euro und den Schaden an der Ampel auf rund 2000 Euro. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Blaulicht

Schwerpunkkontrolle bei Hockenheim: Fahrer flüchtet und verliert Kontrolle über Auto

Veröffentlicht
Von
dom
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Kriminalität

Hoher Unfallschaden und Fahrerflucht in Heidelberg

Veröffentlicht
Von
Sarah Höchel
Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1