Blaulicht Betrunkene 70-jährige Autofahrerin übersieht Roller - 25-jähriger Sozius verletzt

Von 
pol/kts
Lesedauer: 

Mannheim. Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend im Stadtteil Rheinau ist ein 25-jähriger Mann schwer verletzt worden. Eine 70-jährige Frau war laut Polizei gegen 18.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Rhenaniastraße stadtauswärts unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Düsseldorfer Straße bremste sie ihr Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen stark ab. Der nachfolgende 26-jährige Rollerfahrer fuhr daraufhin auf das Auto auf. Hierbei zog sich dessen 25-jähriger Sozius
schwere Verletzungen zu. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten im Atem der 70-Jährigen einen Alkoholgeruch fest. 
Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Im Zuge weiterer Unfallermittlungen stellte sich heraus, dass der Rollerfahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem war der Roller wegen Diebstahls ausgeschrieben. Der Roller wurde daraufhin sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Verdachts des Diebstahls ermittelt.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren