Kritische Betrachtung - Die Stadt ist "permanent mit 200 bis 300 Bürgern über die Konversion im Gespräch" / Vieles wird aber hinter verschlossenen Türen abgehandelt

Beteiligung braucht breite Öffentlichkeit

Von 
Thorsten Langscheid
Lesedauer: 

Bürgerbeteiligung: Im April 2011 kamen mehrere Hundert Ideen bei einer öffentlichen Veranstaltung zusammen.

© Tröster

Der Vorschlag, in der Feudenheimer Au einen See anzulegen, sorgte in den vergangenen Wochen für heftige Diskussionen. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz hat derzeit alle Hände voll zu tun, verärgerte Bürger zu beruhigen und die sich an das See-Projekt anschließenden Debatten über Verkehrsführung und Bebauung an den Rändern des geplanten Bundesgartenschau-Grünzuges zu dementieren.

Dabei ist

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen